fbpx

Gute Hochzeitsfotografen erkennen

Beratung

Fangen wir mit dem, was auch zuerst kommen sollte. Ein guter Hochzeitsfotograf wird Euch immer eine persönliche Beratung anbieten und sich dabei auch gut und gerne eine Stunde Zeit für Euch nehmen. 

Bildstil

Erfahrene Fotografen und Fotografinnen sind eine gute Sache. Der Stil muss aber auch zu Euch passen und sollte up to date sein. 
Achtet darauf dabei nicht nur auf die Nachbearbeitung und den Look der Bilder. Auch die Aufnahmen selbst sollte Euren Vorstellungen entsprechen. Was die/der eine als romantisch empfindet, kann für Andere schon kitschig wirken.
Am besten geht ihr schon in der Beratung verschiedene Bilder durch und besprecht, wie Euch der Stil gefällt.

Ein große Auswahl verschiedenster Stile im Portfolio spricht für Fotografen, die Ihr Handwerk beherrschen. 
 

Bildqualität

Moderne Kameras machen es mittlerweile schwer Bilder von schlechter Qualität zu fotografieren. Trotzdem gibt es noch ein paar Hinweise auf die Bildqualität.

Rauschen
Wirken Bilder an dunklen Stellen „krisselig“? Ein schlechtes Zeichen.
Manchmal ist dieser Effekt erwünscht. Er wird dann als Körnung bezeichnet und sollte aber sehr fein und auch an helleren Stellen zu sehen sein. 

Bokeh
Der Hintergrund ist verschwommen und das Bild ist nur auf dem Motiv scharf? 
Wenn dieser Effekt nicht zu viel eingesetzt wird, spricht er für einen guten Fotografen mit gutem Equipment. 

 

Webseite

Beil Bildern geht es um Ästhetik. Schon der Internetauftritt von Hochzeitsfotografen sollte deshalb ansprechend sein. Ein moderner Fotograf mit Sinn für Ästhetik wird wahrscheinlich keine veraltete und unschöne Webseite haben. 

WhatsApp